Wer kennt sie nicht, die drei Nonnen im gotischen Spitzbogen, die auf der Natur-Arznei Klosterfrau Melissengeist ...
Im Jahr 1825 – kurz vor ihrem 50. Geburtstag - kam Maria Clementine Martin in die damalige Wirtschaftsmetropole Köln.

Muskel- und Gelenkbeschwerden

Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Rheuma – unsere Muskeln und Gelenke können in vielfältiger Hinsicht Beschwerden bereiten.
Die Ursachen sind unterschiedlich und reichen von einseitiger Belastung und mangelnder Bewegung über Sportverletzungen und Überlastung bis hin zu Entzündungs- und Abnutzungsprozessen.
Zu den häufigsten Beschwerdebildern im Bereich des Stütz- und Bewegungsapparates zählen unter anderem:
  •     Rückenschmerzen
  •     Muskelverspannungen (z.B. im Nacken- und Schulterbereich)
  •     Gelenkschmerzen
  •     Prellungen
  •     Verstauchungen
  •     (Rheumatische Beschwerden)
  •     Müde, schwere Beine
Fest steht: Wenn Muskeln oder Gelenke betroffen sind, kann dies mit ausgeprägten Schmerzen und Bewegungseinschränkungen verbunden sein. Damit werden mitunter schon alltägliche Bewegungsabläufe wie Treppensteigen, Fensterputzen oder Spazierengehen zur Belastungsprobe.

Hilfe aus dem Hause Klosterfrau

Da Beweglichkeit und Schmerzfreiheit immer auch Lebensqualität bedeuten, ist es umso wichtiger, die Beschwerden nicht einfach hinzunehmen, sondern aktiv gegenzusteuern. Mit Hilfe wirksamer und gut verträglicher Präparate aus dem Hause Klosterfrau wie zum Beispiel Klosterfrau Mobilind Franzbranntwein sind Sie hier sehr gut beraten.

Lesen Sie hier mehr über die bewährten, pflanzlichen Klosterfrau-Produkte, die bei Muskel- und Gelenkbeschwerden zum Einsatz kommen.

Sie möchten mehr erfahren?

Hier finden Sie weitere Hintergrundinformationen:
Das könnte Sie auch interessieren

Wissen was Natur kann.Für Ihre Gesundheit

Wissen was Natur kann.Die Palette hochwirksamer Heilmittel auf pflanzlicher Basis reicht vom bekannten Klosterfrau Melissengeist über Produkte gegen Erkältungen, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Heuschnupfen sowie bei nervösen Unruhezuständen und zur Besserung des Allgemeinbefindens.