Wer kennt sie nicht, die drei Nonnen im gotischen Spitzbogen, die auf der Natur-Arznei Klosterfrau Melissengeist ...
Im Jahr 1825 – kurz vor ihrem 50. Geburtstag - kam Maria Clementine Martin in die damalige Wirtschaftsmetropole Köln.

Nervöse Herz-und Kreislaufbeschwerden

Stress, Lärm, Reizüberflutung – unser moderner Lebensstil stellt unser Herz-Kreislauf-System jeden Tag aufs Neue auf eine echte Belastungsprobe. Innere Unruhe, Nervosität, Schwindel, Herzklopfen oder auch Schlafprobleme sind oftmals die Folge. Zumeist liegt dann eine Fehlregulation des vegetativen Nervensystems zugrunde – die Beschwerden sind also nicht auf eine organische Ursache zurückzuführen. Auch bei der weit verbreiteten Wetterfühligkeit können neben Kopfschmerzen und Migräne vegetativ-nervöse Beschwerden wie Blutdruckstörungen sowie Gereiztheit, Nervosität und Konzentrationsstörungen auftreten.

Mit natürlichen und gut verträglichen Wirkstoffen ist es möglich, diese unangenehmen Beschwerden in den Griff zu bekommen, ohne den Organismus zusätzlich zu belasten.

Klosterfrau Melissengeist harmonisiert und stabilisert das vegetative Nervensystem

Die bekannte Natur-Arznei Klosterfrau Melissengeist mit ihrer einzigartigen Kombination aus 13 hochwertigen Arzneipflanzen hat sich bewährt, um das vegetative Nervensystem auf sanfte und schonende Weise wieder in Balance zu bringen. Entspannung und Regeneration werden gezielt gefördert und das Herz-Kreislauf-System harmonisiert. Darüber hinaus wirkt Klosterfrau Melissengeist wie ein Schutzschild gegen belastende Umwelteinflüsse.

Auch Menschen, die unter Wetterfühligkeit leiden, steht mit Klosterfrau Melissengeist eine zuverlässige und effektive pflanzliche Arznei zur Verfügung.

Sie möchten mehr erfahren?

Hier finden Sie weitere Hintergrundinformationen:
Das könnte Sie auch interessieren

Wissen was Natur kann.Für Ihre Gesundheit

Wissen was Natur kann.Die Palette hochwirksamer Heilmittel auf pflanzlicher Basis reicht vom bekannten Klosterfrau Melissengeist über Produkte gegen Erkältungen, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Heuschnupfen sowie bei nervösen Unruhezuständen und zur Besserung des Allgemeinbefindens.