Wer kennt sie nicht, die drei Nonnen im gotischen Spitzbogen, die auf der Natur-Arznei Klosterfrau Melissengeist ...
Im Jahr 1825 – kurz vor ihrem 50. Geburtstag - kam Maria Clementine Martin in die damalige Wirtschaftsmetropole Köln.

Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe

  • hoch dosiert mit 25 % Arnikablüten-Tinktur
  • abschwellend
  • entzündungshemmend
  • schmerzlindernd
  • dank ihrer guten Wirkung ist sie hervorragend für die Behandlung von Prellungen, Verstauchungen und Blutergüssen geeignet.

Packungsgrößen: 100 g (5001)

Pflichttext

Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe:
Wirkstoff: Arnikablüten-Tinktur. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z.B. Blutergüssen und Verstauchungen (Distorsionen). Warnhinweis: Enthält emulgierenden Cetylstearylalkohol, Butylhydroxytoluol und Propylenglycol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.